4 – Halpern


Version
Download 5
Total Views 10
Stock
File Size 431.89 KB
File Type pdf
Create Date 16. January 2018
Last Updated 16. January 2018
Download

Der Demonstration of Ecosystem Management Options (DEMO) Feldversuch untersucht in Altbeständen der Douglasie (Pseudotsuga menziesii (Mirb.) Franco) Auswirkungen von Hiebmaßnahmen unterschiedlicher Eingriffsstärken mit variierender räumlicher Verteilung des verbleibenden Bestandes auf verschiedene forstliche Taxa. In den Jahren 1997 und 1998 wurden hierzu im westlichen Oregon und Washington (USA) sechs Versuchsblöcke mit jeweils sechs unterschiedlichen waldbaulichen Behandlungen eingerichtet. Die auf je 13 ha-grossen Block-Untereinheiten realisierten waldbaulichen Varianten unterscheiden sich in Bezug auf die relativ verbleibende Bestandesgrundfläche und deren Struktur wie folgt: 100% (Kontrolle), 75% konzentriert, 40% gleichmäßig verteilt, 40% konzentriert, 15% gleichmäßig verteilt und 15% konzentriert. Bis zum Sommer des Jahres 2003 war die kumulative Mortalität der verbliebenen Bäume in der 15%-Variante gleichmäßiger Verteilung signifikant höher als bei den anderen Varianten. Eine Wuchsbeschleunigung wurde in den ersten vier bzw. fünf Jahren nach den Hiebseingriffen an den verbliebenen Altbäumen nicht beobachtet. Die Mortalität gepflanzter Sämlinge der Gelbkiefer (Pinus ponderosa Dougl. ex. Laws) war in den 40%-Varianten signifikant höher als in den 15%-Varianten. Die höchste Sterblichkeitsrate gepflanzter Douglasiensämlinge fand sich in der 15%- Variante mit geklumpter Verteilung der verbliebenen Bäume. Das Höhenwachstum der gepflanzten Sämlinge war im Jahr 2002 in der 40%-Variante gleichmäßiger Verteilung am geringsten und in den 15 und 40%-Varianten mit geklumpter Verteilung am größten. Das Höhenwachstum der gesicherten Verjüngung von Douglasie, Coloradotanne (Abies concolor (Gord. & Glend.) Lindl. ex. Hildebr) und Purpurtanne (Abies amabilis Dougl. ex Forbes) war in den Varianten mit 15%-verbliebener Grundfläche im allgemeinen größer.

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.