02 – Reinbolz


Version
Download 23
Total Views 88
Stock
File Size 2.38 MB
File Type pdf
Create Date 18. May 2017
Last Updated 18. May 2017
Download

Die Geschichte der Landnutzung im Südschwarzwald (Südwest- Deutschland) ist bis heute in vielen Relikten innerhalb der Wälder erhalten. Diese Relikte wurden anhand von historischen Quellen, Luftbildern und Kartierungen im Gelände erfasst. Die am besten erhaltenen Komplexe stammen aus der Hochzeit der Weidewirtschaft im Südschwarzwald, die vom 17. bis zum 19. Jahrhundert andauerte. Die Relikte der früheren Weidewirtschaft wurden als zusammenhängender Weidfeld-Komplex mit Mauern, Hecken, Lesesteinhaufen, Bewässerungskanälen und Terrassen identifiziert. Die ehemaligen Allmendweiden sind heute noch an Weidbuchen und an veränderten Waldrändern erkennbar. Innerhalb geschlossener Wälder wurden Relikte früherer Methoden der Waldbewirtschaftung gefunden, beispielweise Niederwälder. Die Erhaltung dieser Relikte ist für den Schutz von Arten und der Landschaftsdiversität bedeutend, für das Verständnis der Landschaftsgeschichte und zur Förderung der regionalen Identität. Modernes Management sollte diese Elemente durch ein verändertes Lichtregime im Wald und durch angepasste Landnutzungssysteme bewahren.

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.