01 – Gadow


TitelOperational Experiments for Sustainably Managing Forests
AutorR. C. SZARO, C. E. PETERSON and K. VON GADOW
HeftAFJZ 2006 - Heft 6&7
File Size178.58 KB
Create Date16. January 2018
Download

Zusammenfassung

Die klassischen forstlichen Feldversuche wurden angelegt, um die Auswirkungen bestimmter forstlicher Nutzungseingriffe auf das Baumwachstum und die Holzerträge zu untersuchen. Die gesellschaftlichen Ansprüche an die Waldnutzung haben sich mit der Zeit geändert; sie haben eine Erweiterung erfahren und umfassen heute soziale, ökologische und ökonomische Zielsetzungen. Infolge dieser Entwicklung sind Feldversuche heute in der Regel multi-disziplinär und oft auch großflächig konzipiert. Zahlreiche Wissenschaftler mit unterschiedlichen Erfahrungen beteiligen sich an der experimentellen Manipulation und Datenerfassung in Freilandstudien. Das Ziel ist die Untersuchung neuartiger Waldbauverfahren, oder Varianten herkömmlicher Verfahren, unter möglichst operationalen Bedingungen, d.h. auf Flächen, die die Größe der traditionellen Versuchsanlagen zum Teil weit übertreffen. Wir untersuchen in diesem Beitrag unterschiedliche waldökologische Feldstudien mit einer Vielzahl möglicher Reaktionen auf experimentelle Manipulationen, die eine Veränderung der Waldstruktur und -funktion bewirken. Die experimentellen Managementsysteme in den großflächigen Feldstudien werden in der Regel durch interdisziplinäre Teams konzipiert, unter Beteiligung der Natur-, Sozial- und Ingenieurwissenschaften. Die Auswertungen beziehen sich nicht nur auf Aspekte der Holzproduktion, sondern auch auf waldökologische und sozialökonomische Perspektiven der Waldnutzung. Im Einzelfall und in der Gesamtheit handelt es sich bei diesen Feldstudien um größere Investitionen von Forschungsorganisationen und anderen Geldgebern, die das Ziel verfolgen, nicht nur die Nutzfunktionen der Wälder, sondern auch der zunehmenden Nachfrage nach deren Schutzfunktionen und nach dem Erhalt der biologischen Diversität Genüge zu tun. In einem ersten IUFRO workshop in Davos/Schweiz (SZARO et al., 2004) und einer darauffolgenden zweiten Konferenz in Portland/Oregon (PETERSON and MAGUIRE, 2005) wurden vor allem Erfahrungen im Zusammenhang mit großflächigen Feldversuchen ausgetauscht. Dieser Beitrag fasst die wichtigsten Ergebnisse der beiden Veranstaltungen zusammen.

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.