01 – Arslangundogdu


Version
Download 54
Total Views 113
Stock
File Size 504.65 KB
File Type pdf
Create Date 5. November 2016
Last Updated 5. November 2016
Download

Diese Studie möchte den Einfluss von Baumbestandesschichten auf die Artenvielfalt der dort vorkommenden Vögel feststellen und zeigen, dass es einen deutlichen Unterschied der Anzahl der Arten zwischen einschichtigen und zweischichtigen Baumbeständen gibt.

Der „Belgrader Wald“ liegt im Norden der Provinz Istanbul in der Marmara Region auf 28°53’25’’– 29°00’55’’ östlicher Länge und 41°09’44’’– 41°14’40’’ nördlicher Breite.

Das Untersuchungsgebiet liegt in einem Waldschutzgebiet der Nord-West-Türkischen Castanetum-FagetumÜbergangszone, in der Eichen 75% des Waldes ausmachen. Zur Zählung der in dieser 5-jährigen Studie beobachteten Vögel wurde die „Punkt-Stopp-Methode“ gewählt. An jedem Zählpunkt wurden alle vorkommenden Arten, ihre Anzahl und Reproduktionsinformation in den Monaten von März bis Juni einmal im Monat für 10 Minuten erfasst. Die 93 Stichprobenpunkte, jeweils mit 750 m Abstand in jede Richtung zueinander, waren über das gesamte Untersuchungsgebiet verteilt und in 15 Bestandstypen unterteilt. Zur Feststellung, ob die einzige unabhängige Variable der „Baumbestandesschichten“ Einfluss auf die abhängigen Variablen der Vogelarten hat wurde eine „Einweg-ANOVA“ genutzt. Das Ergebnis war, dass von 33 heimischen Vogelarten weniger in einschichtigen Beständen als in zweischichtigen (n=93, p=0.05) brüteten. In den zweischichtigen Bestände beliefen sich die gezählten Brutvögel auf m=20.05±1.731 während sie sich in den einschichtigen auf 14.82±2.480 beliefen. Nach unseren Ergebnissen gibt es daher einen signifikanten Unterschied der Anzahl der Brutvögel zwischen einschichtigen und zweischichtigen Beständen. Mehrschichtige Baumbestände besitzen mehr nistende heimische Vogelarten und sind daher in Ihrer Wirkung auf die Avifauna als positiv einzuschätzen.

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.