02 – Albrecht


TitelStandortunabhängige Eigenschaften des Höhenwachstums von Fichten und weiteren Baumarten
AutorK.-F. ALBRECHT und S. MIßBACH
HeftAFJZ 2009 - Heft 9&10
File Size470.71 KB
Create Date10. May 2017
Download

Zusammenfassung

Aus Untersuchungen von Beispielen geht hervor, dass sich die Wachstumsverläufe sowohl der gemittelten Höhen von Einzelbäumen als auch von den Mittelhöhen von Fichtenbeständen durch eine einfache Achsentransformation auf einen einheitlichen vom Standort unabhängigen universellen Wachstumsverlauf überführen lassen. Nach Durchführung dieser Transformation wird praktisch das Baumalter in Einheiten des Alters gemessen, das beim Erreichen des Zuwachsmaximums vorliegt, während gleichzeitig die Baumhöhe in Einheiten der Höhe gemessen wird, die beim Auftreten des Zuwachsmaximums erreicht wurde.

An Hand von Wachstumsdaten von Einzelbäumen und Beständen wird gezeigt, wie die von unterschiedlichen Standorten stammenden Wachstumsgänge der gemittelten Höhe von Einzelbäumen wie auch der Mittelhöhe von Fichtenbeständen nach Anwendung der Transformation im Wesentlichen identisch werden. Dies weist auf ein einheitliches vom Standort unabhängiges Wachstumsprinzip hin. Weiterhin folgt daraus, dass sich der Einfluss der unterschiedlichen Standorteigenschaften auf das Höhenwachstum im Wesentlichen nur in einer Veränderung des Baumalters und der Baumhöhe beim Eintritt des Zuwachsmaximums auswirkt.

Ein gleichartiges Resultat wurde auch für das Höhenwachstum von Roteichen erhalten. Ihr transformierter Wachstumsverlauf stimmt darüber hinaus fast mit dem einheitlichen Wachstumsverlauf für Fichten überein. Auch für weitere Baumarten ergaben sich Hinweise darauf, dass deren transformierter Wachstumsverlauf in grober Näherung mit dem entsprechenden Wachstumsverlauf für Fichten übereinstimmt. Dies weist zusätzlich auf ein im Wesentlichen einheitliches von der Baumart nur wenig abhängiges Wachstumsprinzip hin.

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.